“Efficient blast cleaning: From removing stubborn deposits to optimizing processes”

“Efficient blast cleaning: From removing stubborn deposits to optimizing processes”

“Intelligent blasting” for silo cleaning

A special operation using the electric detonation method. When one hears of blasting operations, many people think of bridge or building collapses, but rarely of the use of explosives in an enclosed space such as a silo. However, when solving a material blockage in a storage silo, targeted blasting can be an effective solution without causing damage to the silo or the environment. The experts at NT Service GmbH have the necessary expertise and technical skills to successfully carry out “intelligent blasting”.

A company in the filter dust disposal sector asked us for assistance with a severe compaction and blockage in their silo. Our aim was to loosen the blockage by means of a loosening blast and remove the compaction so that the material could then be extracted without increasing the pressure in the silo or causing damage to the walls.

Preparation for use

The basis for the use of explosives is a thorough risk assessment carried out by our NT Service team leader and our blasting engineer.

This assessment takes into account the requirements of the DGUV regulations, including the application instructions Spreng TR 310.

Before work can begin, a comprehensive safety concept is drawn up that includes all the important steps, from the inspection of the silo using rope access technology to the necessary safety and rescue measures in the event of an incident.


Image description:

The picture shows a rope access technician in a silo placing a detonator with complete concentration and precision. The man is dressed in black from head to toe and is wearing a helmet with safety goggles, which offers him optimum protection. He is in a narrow, vaulted space and climbs up a rope to place the capsule in the right place.

The focus of the photo is on the technician’s hands, which skillfully and securely fasten the capsule in place. The concentration and precision he displays show that he is an experienced professional who can be trusted.

The complex tangle of stones and dirt surrounding the silo can be seen in the background. There is an oppressive silence in the room, broken only by the soft clicking and clacking of tools.

This image shows us the importance and responsibility that rests on the shoulders of a rope access technician when it comes to safely placing a detonator. It also shows us the professionalism and skills required to carry out this task successfully.

The DGUV Information on the use of explosives TR 310 regulates the requirements for the use of explosives with regard to the safety and protection of people and the environment. These instructions relate to the organization, preparation, execution and monitoring of blasting work.

In summary, “intelligent blasting” offers a safe and effective solution for silo deblocking and blockage removal.

Blast cleaning and silo cleaning involve a variety of techniques to remove firmly encrusted dirt and deposits from tanks, silos, pipelines, boilers and other equipment. Explosives are often used to break up the incrustations. The debris and deposits are then removed manually or using suction technology.

The advantages of this method are efficient cleaning without the need for manual labor. It can also be used in areas that are difficult for people to access. A disadvantage may be the need to temporarily evacuate the area to ensure the blasting is carried out safely. Certain precautions and permits must also be obtained to allow the use of explosives.

Beseitigung einer Siloblockade mit intelligenter Sprengtechnik / Sprengreinigung Beseitigung einer Siloblockade durch „Intelligentes Sprengen“ als Spezialoperation mit elektrischer ZündungBei Berichten über Sprengarbeiten denken viele Leser an einstürzende Brücken oder Gebäude, die in Sekundenschnelle dem Erdboden gleichgemacht werden. Im Zusammenhang mit der Beseitigung einer Materialblockade in einem Lagersilo würden nur wenige an den Einsatz von Sprengstoff denken. Ein Silo ist ein geschlossener Raum, und man geht davon aus, dass eine Sprengung im Inneren des Silos zu einer Explosion oder zur Beschädigung der gesamten Anlage führen würde. Tatsächlich ist es aber möglich, eine Materialblockade durch gezielte Sprengungen zu beseitigen. Wie wird das gemacht?

Unsere Experten der NT Service GmbH verfügen über das Wissen und die technischen Möglichkeiten, um eine erfolgreiche „intelligente Sprengung“ durchzuführen, ohne das Silo oder die Umgebung zu beschädigen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie dies möglich ist, und folgen Sie den Bildern mit dem Text.

Was war unsere Aufgabe?


Ein Unternehmen der Filterstaubentsorgungsbranche meldete massive Siloverdichtungen und Verstopfungen in seinem Betrieb. Wir wurden beauftragt, die Verstopfung durch eine Auflockerungssprengung zu lösen und die Siloverdichtung zu beseitigen. Unsere Aufgabe war es, das stark verklumpte Material so zu zerkleinern, dass es anschließend abgesaugt werden konnte. Natürlich sollte bei den Arbeiten weder ein erhöhter Druck im Silo noch eine Beschädigung der Silowände auftreten.

Wie haben sich unsere Experten auf den Einsatz vorbereitet?Die Grundlage für den Einsatz von Sprengstoff ist eine umfassende Risikobewertung. Diese wird durch den Teamleiter von NT Service und den Sprengmeister unseres Kooperationspartners Sprengtechnik Berge durchgeführt. Das Unternehmen verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Bohrlochsprengung. Die Gefährdungsbeurteilung wird nach den Anforderungen der DGUV-Vorschriften durchgeführt. Sie umfasst Vorschriften und Informationen wie die Anwendungshinweise Sprengen TR 310 (mehr dazu im nächsten Abschnitt).

Wie bei jedem Arbeitsgang ist in einem zweiten Schritt die Erstellung eines Sicherheitskonzeptes unabdingbar, das dann vom Teamleiter dokumentiert wird.

Das Konzept umfasst:

  • Begehung der Siloanlage mittels Seilzugangstechnik
  • Sicheres Manövrieren innerhalb der Siloanlage durch Zugangstechniker
  • Ordnungsgemäße und abstandsgerechte Bohrungen für die Sprengladungen
  • Rechtzeitige und geordnete Evakuierung der Siloanlage
  • Sicherheits- und Rettungsmaßnahmen für alle denkbaren Zwischenfälle während des Einsatzes

Erst wenn das umfassende Sicherheitskonzept erstellt, besprochen und dokumentiert ist, können die eigentlichen Arbeiten beginnen.

Was regelt die DGUV Information Anwendungsregeln Sprengen TR 310? Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) gibt die Anwendungsregel Sprengen TR 310 heraus, die den sachgerechten Einsatz von Sprengstoffen und die damit verbundenen Sicherheitsmaßnahmen regelt. Sie gilt für alle Tätigkeiten, bei denen Sprengstoffe eingesetzt werden, also auch für die Beseitigung einer Siloblockade.“

Inhalte dieses Artikels

Weitere Artikel:
Kostenloses Angebot erhalten
Hat unser Artikel Ihr Interesse geweckt oder möchten Sie mehr über unsere Dienstleistungen erfahren? Kontaktieren Sie uns jetzt!

Gib hier deine Überschrift ein